August 2018

Neuzugang: Ettringer Tuff!

Ab sofort neu in unserer Steinfamilie: Ettringer Tuff! Charakteristisch für dieses vulkanische Ergussgestein, das durch die Verfestigung von vulkanischer Asche entstanden ist, sind die zahlreichen, verschiedenfarbigen Einschlüsse. Beim Austritt der Aschenmassen aus dem Vulkankrater sind relativ viele, mittelgroße Bruchstücke aus dem Kraterrand mitgerissen worden, die sich heute als Einschlüsse in der Gesteinsgrundmasse zeigen. Dadurch wirkt der Stein sehr lebhaft.

Ettringer Tuff ist ein relativ weiches Gestein, das sich leicht bearbeiten lässt – ob geschliffen, gebeilt, gespritzt oder scharriert, sämtliche Oberflächenbearbeitungen sind erhältlich.

Im Vergleich zu anderen Tuffen, besitzt Ettringer Tuff eine hohe Biegezugfestigkeit, was ihn zum idealen Plattenmaterial macht. Vielfach Verwendung findet Ettringer Tuff als Bekleidungsplatte in der vorgehängten, hinterlüfteten Fassade. Aber auch als Massivstein kann Ettringer Tuff punkten, etwa als Mauerstein oder Profilstück in der Restaurierung oder aber bei der Gebäudegestaltung in der modernen Architektur.

Liebherr Litronic Bagger im Einsatz. Foto: M. Brand/Focus Vallendar

Steinbruchtage Mendig 2018

Gemeinsam mit dem Veranstalter Mendiger Basalt laden Beutlhauser, Epiroc und Kleemann vom 30. August bis 1. September 2018 zu den Steinbruchtagen Mendig ein. Bei diesem Event stehen drei Tage lang große und kompakte Baumaschinen im Mittelpunkt.


Die Veranstaltung richtet sich an alle Unternehmen aus Gewinnungsindustrie, Erdbewegung, Abbruch, Recycling sowie GaLa- und Straßenbau. Viele Geräte zeigen in der Grube Stürmerich live ihr Können, zudem stehen Experten bei Fachvorträgen und an den Maschinen für Fragen zur Verfügung. Die Besucher können sich auf diese Weise ein Bild von der Leistung, Ausstattung und den unterschiedlichsten Anwendungen machen.
In der Grube Stürmerich wird den Besuchern die Möglichkeit geboten, vom Kompaktbagger über den Radlader bis hin zu Bohrgeräten und Brechanlagen verschiedene Maschinen aus nächster Nähe im harten Dauereinsatz zu beobachten. Außerdem sind zahlreiche hydraulische Anbaugeräte wie Abbruchhämmer und Greifer im Einsatz. Mit dabei sind Maschinen und Anwendungen der Marken Epiroc, Liebherr, Kleemann, Wacker-Neuson sowie von Avant, Atlas Copco und Ammann. Abgerundet wird das Programm durch Fachvorträge zu den Themen Sprengstofflose Direktgewinnung, Anwendungstechnik im Steinbruch, Überwachung, Telematik und Betriebsdatenerfassung von Baumaschinen, mobile Aufbereitung vs. stationäre Brechtechnik, Geländevermessung neu gedacht sowie vernetzte Überwachung von Wiegedaten in Radlader und Förderband.
Zur besseren Planung wird um eine kostenlose Anmeldung unter www.steinbruchtagemendig.de gebeten. Aktuelle Infos und Einblicke gibt es auf Instagram und Facebook unter #steinbruchtage2018.


Wichtiger Hinweis: Aus Sicherheitsgründen werden alle Teilnehmer darum gebeten, zu ihrem Besuch der Steinbruchtage Mendig einen Helm mitzubringen.


Veranstaltungsort:
Grube Stürmerich
Ernst-Abbe-Straße / Auf Stürmerich
56743 Mendig


Öffnungszeiten:
Donnerstag, 30.08.: 10:00 – 18:00 Uhr
Freitag, 31.08.: 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 01.09.: 10:00 – 19:00 Uhr

 

Pressemeldung zum Download