REFERENZEN

Einfamilienhaus Shi-Bui in Venlo

Eine architektonische Neuheit ist unser Auftrag in Holland. Dort realisierte der Architekt Walter Hertogs (Firma Loxodrome) in Zusammenarbeit mit der Firma Lendert Coppens und unserem Material nicht nur die Fassade, sondern auch die Dachbedeckung bei einem Einfamilienhaus.

Bei diesem Projekt sind die beiden Basaltlavaarten Mendiger und Mayener im Schliff D80 u. C220 verarbeitet worden.

Der Name Shi-Bui stammt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt so viel wie einfache und unaufdringliche Schönheit. Dementsprechend schnörkellos zeigt sich das Gebäude als quaderförmiger Baukörper mit steinerner Außenhaut.

Fertigstellung: 2014
 

REFERENZEN

Bewag Berlin / Vattenfall Europe Berlin

Bewag war die Bezeichnung des von 1923 bis Ende 2005 für Berlin zuständigen Elektrizitätsversorgungsunternehmens. Seit Anfang 2006 firmiert die Gesellschaft unter dem Namen Vattenfall Europe Berlin.

Die Firma Mendiger Basalt lieferte für deren Schaltanlagengebäude mehr als 2400 m² Fassadenplatten zur Errichtung der Außenfassade, die von der Firma Villmar versetzt wurde.

REFERENZEN

Bürogebäude Siegburg

Hier handelt es sich um eine 300 m²Sockelfassade die in Abstimmung mit dem darüberliegenden Sandstein ein harmonisches Ganzes bildet. Zu jedem hellen Naturstein bildet die Basaltlava die gekonnte Balance zum Boden hin. Hier wurden auch einige hundert Quadratmeter an Bodenplatten aus Basaltlava eingebaut.

REFERENZEN

Neuenahr 2009

Bei der privaten Gartenanlage in Bad Neuenahr handelt es sich um einen aufwendig gestalteter Naturgarten, in dem eine Schwimmteichanlage mit einem etwa 3 Meter hohen Wasserfall ausgeführt wurde. Im Uferberiech wurden rutschfeste Trittplatten verlegt. Mendiger Basalt lieferte hier alle Natursteine, Säulen, Findlinge, Blockstufen, Trittsteine, Schotterkörnungen und Bodenplatten. Ein Ort zum verweilen.

REFERENZEN

Holzhafen Hamburg

Beim Holzhafen Hamburg handelt es sich um eine 600 m² große Fassade aus Mendiger Basaltlava im Schliff C 220 in einem liegenden Schichtenmauerwerk. Die Eckelemente wurden rund und massiv ausgeführt.

REFERENZEN

Geysir Zentrum in Andernach

Das Geysir Zentrum in Andernach wurde von den Architekten Rumpf geplant und errichtet. Dieser Natursteinbau aus ca. 1500 m² Weiberner Tuff und ca. 400 m² Basaltlava ist einem aus der Erde entspringenden Stein nachempfunden. Besonders zu erwähnen sind die Krustenplatten im Sockelbereich, die einem Steinbruch nachempfinden.

REFERENZEN

Massar Koblenz

Bei dem Schwimmbadlieferanten Massar in Koblenz handelt es sich um eine im Aussenbereich gestaltete Anlage mit Bodenplatten im Schliff C 220 sowie Poolumrandungen in der sehr rutschfesten Ovberfläche D 80 Ferner wurden hier Krusteplatten als Raumteiler eingesetzt sowie für eine individuelle Duschanlage. Die Gartenanlage werden abgerundet durch Trockenmauersteine und Ziersplitte aus Mendiger Basaltlava

REFERENZEN

Meliá Hotel

Das 4-Sterne-Hotel Meliá Luxembourg liegt in der Mitte der dreieckigen Place de l'Europe auf dem Plateau du Kirchberg direkt gegenüber vom Luxemburger Kongresszentrum. Zahlreiche EU-Institutionen wie der Europäische Gerichtshof, der Europäischer Rechnungshof, das Generalsekretariat des Europaparlaments, die europäische Investment Bank, das EU-Übersetzungszentrum und zahlreiche Büros der europäischen Kommission liegen in der nahen Umgebung.

REFERENZEN

Schiessstraße Düsseldorf Bauabschnitt 1 + 2

In den Jahren 2004 und 2008 entstand im Büro- und Gewerbepark Schiessstraße, Düsseldorf ein Bürokomplex.

Mit der Lieferung von Fassadenplatten für eine Fläche von insgesamt ca. 4700 m² leistete Mendiger Basalt gemeinsam mit der Firma Winterhelt einen wesentlichen Beitrag zu dessen anziehendem Design.

Der Abschnitt 2 im Jahr 2008 ist nach dem in 2004 durchgeführten Abschnitt die Fortfolge des gelungenen Farbspieles von schwarz und weiß.

REFERENZEN

Wallraff-Richarz-Museum

Das Wallraff-Richarz-Museum, als Keimzelle der Kölner Museumslandschaft, liegt mitten in der Kölner Altstadt, in Sichtweite des Doms. Dieser Einzelbau strebt nach formaler Reinheit.

Das Wallraf-Richartz-Museum nimmt im Werk seines Architekten Unger geradezu eine Sonderstellung ein. Wie kaum ein anderer Bau bindet dieser die Stadt räumlich und historisch ein, fängt sie auf in der Form und Gliederung seiner Teile, in deren Ausrichtung und -dem Alltagsbesucher weniger offensichtlich- in der inneren mathematisch-logischen Struktur der Raumbildung.

Mendiger Basalt lieferte etwa 1500 m² Massivmauersteine und etwa 600 m² Bodenplatten in enger Selektion im Schliff C220.

REFERENZEN

X House Heidelberg

Bei dem Objekt X House handelt sich um ein repräsentatives Bürohaus in der Nähe des Hauptbahnhofes. Die etwa 3200 m² grosse Fassade wurde aus unseren Steinsorten Mendiger und Mayener Basaltlava gemischt aufgeteilt so das ein gleichmäßiges Muster entstehen konnte. Das Gebäude gleidert sich harmonisch in den Strassenzug ein. Die Oberfläche wurde C 220 geschliffen.

REFERENZEN

Austriahouse Vancouver

Anlässlich der olympischen Winterspiele in Whistler wurde von österreichischen Unternehmen den Sportlern eine Heimstädte gewidmet, ein "Zero Energy House" welches mit naturverantwortlichen Materialien errichtet wurde. Gerade Basaltlava, die dort als Bodenmaterial verwendet wurde speichert die am Tag anfallende Wärme und gibt diese langsam an den Innenraum wieder ab. Hier wurden 400 qm Böden verlegt.